Einwohneranfrage zum Mühlenberg v. 14.10.2015

Beantwortung der Einwohneranfrage an die BVV vom 14.10.2015 zum Mühlenberg

In der Antwort der zuständigen Stadträtin, Frau Dr. Klotz wird noch einmal glasklar demonstriert, dass der Grundsatzbeschluss (von den Grünen initiiert) über die gewollte Nachverdichtung quasi diktatorisch von oben, ohne Bürgerbeteiligung und ohne städtebaulich Fundierung gefasst wurde, womit die Bezirksverordneten u.a. auch die eigene Inkompetenz bewiesen haben. Um zu klären, ob in einem Wohngebiet wie hier die städtebaulichen Voraussetzungen für Nachverdichtung vorliegen, wäre ein städtebauliches Gutachterverfahren notwendig gewesen, das sich mit der Lage des betreffenden Wohnblocks im gesamten Stadtraum auseinanderzusetzen gehabt hätte, nicht aber ein Architektenwettbewerb der in der Konsequenz nur darauf ausgerichtet sein kann, allgemein bekannte „Baulücken“ in einem Baublock wie hier zu finden.

Was die Beschäftigung von Frau Dr. Klotz mit J. Simons angeblich mangelhaften Wissen über Richtwerte für sogenannte Wohnfolgeeinrichtungen wie z.B. öffentliche Grünflächen betrifft, so soll hier nur darauf hinweisen werden, dass gerade die Nichtbeachtung jener Richtwerte durch die herrschende spekulationsgetrieben Stadtplanung Methode hat, weil es in der „inneren Stadt“ incl. Am Mühlenberg eben jene „Nachverdichtungspotenziale“ gar nicht gibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s